Wie alles begann – der erste Branchen-Medienspiegel

von: Ruedi Brunner vom: 01.07.2019 Kategorie: über infonlinemed

Mit der Einführung des neuen Krankenversicherungsgesetzes (KVG) und den damit verbundenen Konsequenzen geriet unser Gesundheitswesen mit einem Schlag in den Brennpunkt des öffentlichen Interesses. Das war Mitte der 90er-Jahre.

Ich war Kommunikationsverantwortlicher und Mediensprecher eines grossen Krankenversicherers und wurde täglich mit Medienanfragen überhäuft.

Kaum eine Woche verging ohne dicke Schlagzeilen in den Zeitungen, die öffentliche Debatte tobte in Radio und TV, die vielen Player der Branche lobbyierten vehement für ihre Interessen und schoben einander gegenseitig die Schuld für die unaufhaltsame Kostenexplosion zu.

 

Und gleichzeitig stieg die Prämienlast für die Versicherten. Bis heute hat sich daran nicht viel geändert. Geblieben ist auch das virulente Interesse der Fachwelt und der Öffentlichkeit am aktuellen Geschehen, notabene in einer der grössten Wirtschaftsbranchen unseres Landes.

Wie sollen in diesem Dickicht von Medienberichten die Fachleute des Gesundheitswesens den Überblick behalten – um, wenn notwendig, rasch und gezielt reagieren zu können? Das war die Grundlage meines Konzeptes, mit infonlinemed dafür eine schnelle und unkomplizierte Plattform zu bieten.

Der erste elektronische Branchen-Medienspiegel für das Schweizer Gesundheitswesen

Erstmals konnten Krankenversicherer, Spitäler, Behörden, Ärzte, Pharmaunternehmen täglich online, quasi „mit einem Augenaufschlag“, die aktuellen Berichte, nach Themen gebündelt und strukturiert, sichten, für sich herunterladen, weiterleiten.

Die ersten Jahre galt es durchzuhalten. www bedeutete damals noch weitgehend „weltweites Warten“. Unglaublich langsame Verbindungen, Netzabstürze, die Medien hinkten mit ihren Homepages der Entwicklung lange hinterher. Aber es ging in der Folge rasch vorwärts. Und mit den steigenden Bedürfnissen unserer Kunden konnte sich Infonlinemed nach und nach einen Namen in der Gesundheitsbranche verschaffen. Zuverlässigkeit, Schnelligkeit, individuelle Kundenbetreuung sind bis heute unsere Trümpfe. Davon zeugt die unvergleichliche Treue unserer User.

Und daran arbeiten wir weiterhin Tag für Tag!

Ruedi Brunner, Gründer, Inhaber, Verwaltungsratspräsident